Sofas

  • Alba

    Die Alba Modelle der Firma Brühl sind so vielseitig wie ausbaufähig.

    Kleine Kompakt-Eckgruppe aus Eckanbausofa und Anstellsofa oder repräsentatives Eck-Ensemble mit quadratischem Eckteil, addiert in U-Form. Einzelsofa als Zweisitzer, Zweieinhalb-/ Dreisitzer und passender Einzelsessel.

    Zwei Sitztiefen, 63 und 55 cm, lassen sich miteinander wie auch untereinander kombinieren. Auch eine Sitzinsel mit integrierter Liegefläche ist mittels stufenlos zu verstellendem Longchair möglich.

    Durch Vorschieben der Longchair-Armlehne ergibt sich ein weiterer Sitzplatz! Unterschiedliche Sitzhärten und Sitzhöhen, verschiedene Armlehn- und Fußvarianten bis hinzu integrierten Nacken- und Fußstützen machen Alba zu einem System was keine Wünsche offenläßt …!

  • Amber

    Design Roland Meyer-Brühl

    Vielseitig wandelbares Wohnrefugium als Zwei- oder Dreistzer, – mit stufenlos absenkbaren Arm- und Rückenlehnen, weich gesteppter Polsteroberfläche und transparenter, geometrischer Gliederung.

    Basis: eckige Chromkufen, alternativ auch Holzkufen. Die Armlehnen stehen in hoher und niedriger Ausführung zur Wahl.

    Nominiert für den GERMAN DESIGN AWARD 2016

  • attitude

    Design Kati Meyer-Brühl

    Schmeichelnd weicher oder etwas festerer Sitzkomfort, zu Longchairs vorschwenkbare Armlehnen und versteckte Kopfstützenbügel machen attitude zum luxuriös behaglichen Ruhepol. Die Rückenkissen sind wahlweise durch eine Knopfheftung oder dekorative Kreuzstiche akzentuiert. Als Zweisitzer oder 2,5-Sitzer. Bezüge abziehbar.

    Die variable Ecklösung von attitude besteht aus einem Longchair mit absenkbarer und verschiebbarer Seitenlehne sowie einem 2- oder 2,5-sitzigen Anstellsofa mit vorschwenkbarer Armlehne außen. An allen drei Plätzen können Polster auf die im Rücken versteckten Kopfstützenbügel aufgesetzt werden.

    Abziehbare Bezüge, hier in Ecklösung in harmonisch komponierten Farben.

  • Belami

    Klar konturiert und sehr komfortabel zeigen sich die Sessel und Polsterbänke von belami.

    Wertbeständige Schmuckstücke in handwerklicher Verarbeitung und aufwendiger Knopfheftung in Leder oder mit glatten Textil-Polstern. Basierend auf einem Gestell aus Buche, Eiche oder Nussbaum, von farbig lackiert bis geölt.

    Design Kati Meyer-Brühl

  • Carousel

    Carousel – so wendig wie das Leben. Der klare, leicht nach oben ausgestellte Korpus liegt auf einem zierlichen, umlaufenden Gestell aus verchromtem oder schwarz lackiertem Metall oder auf einem Holzgestell. Bezüge abziehbar.
    Die wahlweise erhältliche Ausführung mit Rollen gibt carousel zusätzlich Mobilität.

    carousel mit lose aufliegenden Sitzkissen ist ein leger-modernes, überaus anpassungsfähiges und komfortables Möbelstück mit weicher, gegliederter Linienführung.

     

    Alle Bezüge sind abnehmbar. Zusätzliche Kissen verstärken den legeren Gesamteindruck von carousel.

     

    Design Roland Meyer-Brühl

  • Classics

    Monumental, hochwertig und zeitlos – so präsentiert sich die CLASSICS Produktlinie aus dem Hause ERPO. Sie verbindet moderne Lebensart mit einer klassischen Formenstrenge. Hochwertige Materialien und eine hervorragende Verarbeitung unterstützen die Empfindung des Besonderen.

    500 verschiedenen Mirkofasern und Stoffe sowie 70 verschiedene Lederausführungen stehen in allen Varianten zur Verfügung.

  • concert

    Design Roland Meyer-Brühl

    Durchdachtes Zusammenspiel: concert ist mit seinen Verwandlungsfunktionen sehr flexibel konzipiert und passt sich veränderten Bedürfnissen hervorragend an. Die Rückenlehnen lassen sich separat bis hin zum Liegen absenken. Jedes Sofa kann auch nachträglich noch mit Armlehnen – in Holz, Metall oder gepolstert – sowie mit Kopfstützen ausgestattet werden. Zwei Rollen im Sofarücken sorgen für Mobilität. Die Bezüge sind abziehbar.

    Das concert Ecksofa überzeugt durch seine hohe und besonders unkomplizierte Flexibilität. Alle Sitzelemente lassen sich in Eigenregie verbinden, trennen, umstellen und erweitern. So etwa kann ein Einzelsofa später durch einen Longchair ergänzt werden und – je nach gewähltem Maß – eine großzügige oder kompakte Eckgruppe bilden. Auch die Armlehnen und Kopfstützen sind nachrüstbar bzw. auswechselbar, und selbst ein Bezugswechsel gelingt selbständig. Die gradlinige gestalterische Unkompliziertheit sorgt für hohe ästhetische Gültigkeit, Rollen bieten für Mobilität.
    In der Kombination von Sofas Hockern, Bänken und Longchairs lassen sich kompakte wie auch großzügige Ecklösungen realisieren, die sich allesamt durch hohe Variabilität auszeichnen – bis hin zur bequemen Liegefläche.

    Der Longchair von concert ist auch als Solitär sehr vielseitig: Wahlweise ohne, mit einer oder mit zwei Seitenlehnen sowie mit einer Kopfstütze ausgestattet, bietet er Komfort nach Wunsch und wird dank der absenkbaren Rückenlehne mit einem Handgriff zum Gästebett.

  • Deep Space

    Die innovative Form von deep space – geschwungene Armlehnen, leicht kegelförmiger Rücken, graziles Untergestell – wirkt elegant und schwebend. Sitze und Rückenlehnen sind stufenlos ausziehbar bzw. hochstellbar.

     

    Füße auf Wunsch auch messing- oder kupferfarben oder in Alu. Bezüge: Textil oder Leder, abziehbar.

     

    Auch mit einem Tischcontainer, dessen vordere Abdeckplatte auch als Tablett dienen kann. Die Platte ist oben optional mit Messing oder Kupfer überzogen und unten schwarz oder weiß lackiert. Holzelemente in Buche, Eiche oder Nussbaum.

  • Easy Pieces

    Vielfach ausgezeichnetes Design: easy pieces verbindet einen leichten, konstruktiven Gestellrahmen aus Buche, Eiche oder Nussbaum massiv mit lose aufliegenden, kubischen und zylindrischen Polsterelementen.

    Die Bezüge in Textil oder Leder sind abziehbar.

    Die Sofas und Sessel von easy pieces sind nachhaltig und aus umweltfreundlichen Materialien hergestellt.

    Die Hölzer stammen aus zertifizierter nachhaltiger Forstwirtschaft. Das transparente Design ist vollkommen zeitlos.

    easy pieces metal vereint in einer innovativen, transparenten und sehr wirkungsvollen Gestaltung „lediglich“ einen Gestellrahmen sowie kubische Polsterelemente.

    Der Gestellrahmen kann dank der Verwendung von Metall besonders filigran gefertigt werden. Die volumenbetonten, luxuriös weichen Polster – abziehbar bezogen in Textil oder Leder – bilden dazu einen spannungsreichen Kontrast.

    Im Zusammentreffen von Rahmen und Polstern werden beide Qualitäten, Leichtigkeit und Schwere, bewusst erlebbar. Einzelne Polster oder Kissen in akzentuierenden Farben oder Mustern erweitern die Gestaltungsoptionen. Durch Abnehmen der Lehnenelemente wird das Sofa zum bequemen Daybed oder Gästebett.

    Design Kati Meyer-Brühl

  • embrace

    embrace umfasst verschiedene Sofas, zwei Sesselmodelle, Bänke und Hocker sowie Eckgruppen.

    Das Programm bietet herausragenden – wahlweise weichen oder etwas festeren – Sitzkomfort sowie Verwandlungsfunktionen auf Knopfdruck.
    Die gerundete Rückenlehne lässt sich per Gasdruckfeder um 20 cm hochfahren, die gerade Lehne kann abgesenkt und im Kopfteil stufenlos verstellt werden.

    Die Eckformation verbindet einen Longchair 105 mit gerader, absenkbarer Rückenlehne und ein Anstellsofa mit zwei unterschiedlichen oder zwei geraden, absenkbaren Rückenlehnen.

    Der Longchair kann wahlweise rechts oder links vom Sofa positioniert sein. Ergänzt man das Anstellsofa zusätzlich durch einen Hocker, so lassen sich auch diese Sitzplätze zu Loungeliegen erweitern.

    Bezüge in Textil oder Leder, abziehbar.

    Untergestell in Metall oder Massivholz.

  • Fields

    Die Modelle der Reihe Fields aus dem Hause Brühl bieten mit den verschiedenen, beliebig einsteckbaren Steckrücken (verstellbar oder kubisch) sowie den losen Kissen und den zusätzlichen Armlehnen eine individuelle Zusammenstellung und weichen, komfortablen Sitz- und Rückenkomfort. Ob Sitzen, Relaxen, Lehnen, alles ist möglich – in unterschiedlichen Bezugsmaterialien, abziehbar.

  • Floret

    Organisch inspirierte Schmuckstücke: Grazile Beine tragen die weich gerundeten, sehr komfortablen Sofas und Sessel floret mit ihren blattartigen Lehnenelementen.

    Während sich der Sessel an der Vorderkante nach vorne wölbt, sodass eine bequeme Sitzbasis entsteht, verläuft die Kontur beim Sofa in einer einladenden Linie sichelförmig nach innen und setzt sich hinten in der Bogenform der Rückenlehne fort.

    Das Sofa floret wird als Zwei- oder Dreisitzer angeboten.

    Das Verwandlungssofa floret glory weist zwei separate Sitzelemente auf, die vorne eine leichte S-Linie – und dadurch unterschiedliche Sitztiefen – bilden. Ein Umstellen dieser Elemente verwandelt das Sofa in einen Lounge-Pool. Zusätzlich können die Armlehnen aufgefaltet und abgesenkt werden.

    floret lässt sich vielseitig kombinieren oder fungiert als schmückender und eleganter Solist. Wahlweise zu ergänzen durch einen Hocker und zu dekorieren mit ovalen oder runden Kissen. Alle Bezüge sind abziehbar.

    Design Kati Meyer-Brühl